Freifunk in Welzheim und dem Mönchhof

In den vergangenen Wochen haben die Freifunker im Welzheimer Wald mehrere Geschäfte mit freiem WLAN ausgestattet.Auch das Flüchtlingsheim im Mönchhof wurde in zweitägiger Arbeit nun mit freiem WLAN versorgt. „Mit Freifunk für die Flüchtlinge im Mönchhof verdeutlichen wir den sozialen Aspekt von Freifunk“ betont Philip Köngeter, Freifunker und Landtagskandidat der Piratenpartei. Jeder kann auf dieses Netz zugreifen, ob Welzheimer Bürger oder Flüchtling. „Es hilft allen wenn wir freies WLAN flächendeckend und ohne Hürden anbieten“, so der 22jährige Welzheimer Mechatroniker. „Das Netz ist schließlich für alle da“, ergänzt Volker Dyken, der auch Köngeters Wahlkampf mitkoordiniert. Der freie Zugang zu Wissen und Informationen sei Menschenrecht, so der 46jährige Backnanger.

ffslogo256Köngeter dankte insbesondere der Gemeinde Kaisersbach, dem DRK und dem Landratsamt für die Zusammenarbeit im Mönchhof. „Ohne ihre Unterstützung wäre dieses Vorhaben nicht möglich gewesen“, so Köngeter. Derzeit gibt es in Welzheim 13 Freifunk-Hotspots, davon viele in der Innenstadt zum Beispiel im Billard-Café Mocca, Dark Needles Tattoo- und Piercingstudio oder dem Fachhaus Munz. Die Freifunker in Welzheim freuen sich über jeden, der in Welzheim Kunden und Bürgern WLAN anbieten möchte.

Interessenten können sich gerne über die Facebook Seite „Freifunk Welzheimer Wald“ oder www.freifunk-stuttgart.de melden.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *